Biblio

Export 204 results:
Author [ Title(Desc)] Type Year
Filters: First Letter Of Title is M  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
M
G. Oberkofler, Materialien zur Geschichte der naturhistorischen Disziplinen in Österreich: die Botanik an der Universität Innsbruck (1860–1945). Innsbruck: Wagner, 1991, p. 176 S.
B. M. W. V. |Bfür Wisse Verkehr, Materialien zur sozialen Lage der Studierenden 1999, 2 Bde. Wien: , 1999.
B. M. W. V. |Bfür Wisse Verkehr, Materialien zur sozialen Lage der Studierenden 2000. Wien: , 2000, p. 104.
T. Kaufmann, Materialität des Wissens, unsettling knowledges, 2012.
R. Siegmund-Schultze, Mathematicians Fleeing from Nazi Germany: Individual Fates and Global Impact. Princeton, NJ: Princeton University Press, 2009.
C. Binder, Mathematik à la mode? Tendenzen und Modeerscheinungen in Forschung Lehre und Stil. II. Österreichisches Symposion zur Geschichte der Mathematik in Neuhofen a.d.Ybbs/NÖ. Wien: , 1989, p. 128 S.
K. Sigmund, Mathematik an der Universität Wien, in Reflexive Innensichten aus der Universität. Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, K. Anton Fröschl, Müller, G. B., Olechowski, T., and Schmidt-Lauber, B. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, pp. 459–470.
C. Binder, Mathematik – anregend oder angeregt? Über das Wechselspiel zwischen "reiner" und "angewandter" Mathematik im Laufe der Geschichte. I. Österreichisches Symposion zur Geschichte der Mathematik in Neuhofen a.d.Ybbs/NÖ. Wien: , 1986, p. 128 S.
R. Tobies, Mathematik auf den Versammlungen deutscher Naturforscher und Ärzte. Stuttgart: , 1998.
C. Binder, Mathematik – entdeckt oder erfunden? V. Österreichisches Symposion zur Geschichte der Mathematik in Neuhofen a.d.Ybbs/NÖ. Wien: , 1999, p. 177 S.
C. Binder, Mathematik in Wien und Mathematikerinnen aus Wien, in FrauenForschung: Wissenschaft ist (auch) "weiblich", E. Brugger Wien: "Verb. Wiener Volksbildung (Edition Volkshochschule)", 2003, pp. 43–54.
A. Cap, ,, Feichtinger, H. G., Hauser, H., and Lamel, B., Mathematik in Wien. Universität Wien, Internationale Mathematische Nachrichten, vol. 64, pp. 1–31, 2010.
C. Binder, Mathematik – k?eine Insel VI. Österreichisches Symposion zur Geschichte der Mathematik in Neuhofen a.d.Ybbs/NÖ. Wien: , 2002, p. 177 S.
J. Radon, Mathematik und Naturerkenntnis, in Die feierliche Inauguration des Rektors der Wiener Universität für das Studienjahr 1954/55 am 18. November 1954, U. Wien Wien: , 1954, pp. 81–89.
S. Mostegl and Ratzinger, G., Matrix. Geschlechter | Verhältnisse | Revisionen. Wien and New York: Springer, 2008.
R. Danek, Maturajahrgang 1938. Das Dritte Reich im Spiegel meiner Biografie 1933–1950 [unveröff. Manuskript]. Wien, 1997.
G. Burkart, Maturanten, Studenten, Akademiker: Studien zur Entwicklung von Bildungs- und Berufsverläufen in Österreich. Klagenfurt: , 1985, p. 278 S.
E. Foster, Maturatreffen. 50 Jahre danach. Wien: VfGk, 1989.
G. Botz, Ellmauer, D., and Prenninger, A., Mauthausen als "Erinnerungsort": Probleme der "Authentizität" und des österreichischen kollektiven Gedächtnisses", in Jahrbuch 1998, D. Ö. W. |Ddes öster Widerstandes Wien: , 1998, pp. 15–29.
B. M. I. | Bundemin Inneres, mauthausen memorial neu gestalten. Rahmenkonzept für die Neugestaltung der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Wien: , 2009.
A. Pfabigan, Max Adler und die Wiener Universität, in Vernunft als Institution? Geschichte und Zukunft der Universität, Pkritische Universitätsgeschichte Wien: Edition ÖH, 1986, pp. 95–98.
K. Taschwer, Max F. Perutz: Legendärer Leiter des erfolgreichsten Labors der Welt, Der Standard, Wien, 2019.
H. Baltl and Brauneder, W., Max Layer, in Juristen in Österreich 1200–1980, Wien: Orac, 1987, pp. 276–280.
Max Layer, 2019. [Online]. Available: https://de.wikipedia.org/wiki/Max_Layer.
G. Ferry, Max Perutz and the Secret of Life. London: Pimlico, 2007.

Pages