Biblio

Export 10 results:
[ Author(Asc)] Title Type Year
Filters: First Letter Of Last Name is B and Author is Walter Brunner  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
B
W. Brunner, Geschichte der österreichischen Hochschulen. Wien: Ketterl, 1960, p. 36 S.
W. Brunner, Die Hochschulautonomie in Österreich. Wien: Manz, 1968, p. 108 S.
W. Brunner, Die akademischen Grade in Österreich von 1848 bis heute, Wissenschaftsrecht - Wissenschaftsverwaltung - Wissenschaftsförderung, vol. 12, pp. 89–107, 1979.
W. Brunner, Handbuch des österreichischen Hochschulwesens. Wien: , 1958.
W. Brunner, Die Finanzautonomie der österreichischen Hochschulen. Vortrag anläßlich des 3. Hochschulkurses des Institutes für Finanzwissenschaft an der Universität in Innsbruck am 8.2.1969 am Grillhof in Vill bei Innsbruck. Innsbruck: Kommissionsverl. der Österr. Kommissionsbuchhandlung, 1969.
W. Brunner, Die österreichische Universität von morgen, Konstanzer Blätter für Hochschulfragen, vol. 8, pp. 88–94, 1970.
W. Brunner, Die Promotio sub auspiciis [Stand 31. Juli 1988]. Wien: BMWF, 1988, p. 43 S.
W. Brunner, Die Lernfreiheit in Österreich, WissR | Wissenschaftsrecht, Wissenschaftsverwaltung, Wissenschaftsförderung. Zeitschrift für Recht und Verwaltung der wissenschaftlichen Hochschulen und der wissenschaftspflegenden und -fördernden Organisationen und Stiftungen, vol. 1, pp. 48–60, 1968.
W. Brunner and Wohnout, H., Hochschulrecht, in Parlamentarismus und öffentliches Recht in Österreich 2, H. Schambeck Berlin: Duncker & Humblot, 1993, pp. 1105–1148.
W. Brunner, Die juristischen Studienvorschriften in Österreich von 1848 bis heute, in Auf dem Weg zur Menschenwürde und Gerechtigkeit. Festschrift für Hans R. Klecatsky, dargeboten zum 60. Lebensjahr, L. Adamovich Wien: Braumüller, 1980, pp. 85–108.