Biblio

Export 203 results:
Author [ Title(Asc)] Type Year
Filters: First Letter Of Title is M  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
M
B. M. W. V. |Bfür Wisse Verkehr, Materialien zur sozialen Lage der Studierenden 2000. Wien: , 2000, p. 104.
B. M. W. V. |Bfür Wisse Verkehr, Materialien zur sozialen Lage der Studierenden 1999, 2 Bde. Wien: , 1999.
G. Oberkofler, Materialien zur Geschichte der naturhistorischen Disziplinen in Österreich: die Botanik an der Universität Innsbruck (1860–1945). Innsbruck: Wagner, 1991, p. 176 S.
F. Simader, Materialien zur Bibliothek des Wiener Bischofs Johannes Fabri, in Iohannes Cuspinianus (1473-1529), vol. 2, C. Gastbegber and Klecker, E. Wien: Praesens-Verl, 2012, pp. 267–285.
S. B. Nuland, The Masterful Spirit, Theodor Billroth. Birmingham/Alabama: , 1984.
R. Jessen, Massenausbildung, Unterfinanzierung und Stagnation Ost- und Westdeutsche Universitäten in den siebziger und achtziger Jahren, in Gebrochene Wissenschaftskulturen. Universität und Politik im 20. Jahrhundert, M. Grüttner, Hachtmann, R., Jarausch, K., and John, J. Göttingen: V&R, 2010, pp. 261–278.
C. Kassung and Caruso, M., Maschinen und Mechanisierung in der Bildungsgeschichte: Apparate, Mythen und Prozesse, vol. 20. Berlin: , 2014.
M. Boeckl, Mascha & Seethaler, Neumann: Gebaute Wissenschaft – Haus der Forschung, Wien, architektur.aktuell, 2007.
E. Wallnöfer, Maß nehmen. Maß halten. Frauen im Fach Volkskunde. Wien and Köln and Weimar: Böhlau, 2008.
H. Posch, März 1938: "Anschluß" und Ausschluss. Vertreibung der Studierenden der Universität Wien, in "Anschluß" und Ausschluss 1938. Vertriebene und verbliebene Studierende der Universität Wien, D. ., Ingrisch, D., and Dressel, G. Wien and Münster: LIT, pp. 99–140.
Marpe Lanefesch [http://austria-lexikon.at/af/Wissenssammlungen/Denkmale/Marpe%20Lanefesch]. 2010.
A. Wolf, Marpe Lanefesch, in Denkmäler und Zierbrunnen in Wien-Alsergrund, Erfurt: Sutton, 2005, pp. 78–79.
K. H. Müller, Marktentfaltung und Wissensintegration: Doppel-Bewegungen in der Moderne. Frankfurt am Main: Campus, 1999, p. 315 S.
R. Rosner and Strohmaier, B., Marietta Blau – Sterne der Zertrümmerung, Biographie einer Wegbereiterin der modernen Teilchenphysik. Wien and Köln and Weimar: Böhlau, 2003, p. 223.
N. N., Marietta Blau, Gedenkbuch für die Opfer des Nationalsozialismus an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2015. [Online]. Available: http://www.oeaw.ac.at/online-gedenkbuch/gedenkbuch/personen/a-h/marietta-blau/.
K. Friesinger, Marietta Blau, Wiener Physikerinnen zwischen 1899 und 1956. [Online]. Available: http://lise.univie.ac.at/physikerinnen/historisch/marietta-blau.htm.
C. Fleck, Marie Jahoda (1907–2001), Archiv für Geschichte der Soziologie, 2001.
C. Fleck, Marie Jahoda, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 345–359.
M. Thiele, Marianne Lunzer-Lindhausen, Biografisches Lexikon der Kommunikationswissenschaft, 2015. [Online]. Available: http://blexkom.halemverlag.de/marianne-lunzer-lindhausen/.
B. Stollberg-Rilinger, Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit. Eine Biographie. München: C.H. Beck Verlag, 2017.
K. Mühlberger, Marginalien zu den Unterrichtsreformen in Österreich 1848-1873, Mensch – Wissenschaft – Magie. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (ÖGW), vol. 34-35, pp. 102-113, 2019.
R. Diketmüller, Margarete Streicher, in Wissenschafterinnen in und aus Österreich: Leben – Werk – Wirken, B. Keintzel and Korotin, I. Wien and Köln and Weimar: Böhlau, 2002, pp. 714–717.
R. Hein, Marchia, Raetia und Carolina als anschlußfreudige Studentenverbindungen im Jahre 1938?, Wiener Geschichtsblätter, vol. 37, pp. 112–114, 1982.
R. Hein, Marchia, Raetia, Ottonen und Carolina als anschlußfreudige Studentenverbindungen im Jahre 1938? Die "Historikerin" Brigitte Lichtenberger-Fenz und die Wahrheit, Wiener Corps-Briefe, 1986.
F. Stadler, Manuskript zur Vorlesung "Wissenschaftsgeschichte als Wissenschaftstheorie I" WS 1994/95. 1994.

Pages