Biblio

Export 289 results:
Author Title [ Type(Desc)] Year
Filters: Author is Friedrich Stadler  [Clear All Filters]
Book Chapter
W. Leinfellner, Oskar Morgenstern, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 416–424.
F. Stadler, Österreich und der Nationalsozialimus – Die Folgen für das intellektuelle Leben, in Österreichs Umgang mit dem Nationalsozialismus. Die Folgen für die wissenschaftliche und humanistische Lehre, F. Stadler Wien and New York: Springer, 2004, pp. 15–28.
F. Stadler, Österreich und der Nationalsozialimus – Die Folgen für das intellektuelle Leben, in Österreichs Umgang mit dem Nationalsozialismus. Die Folgen für die wissenschaftliche und humanistische Lehre, F. Stadler Wien and New York: Springer, 2004, pp. 15–28.
B. Kreisky, Österreicher im Exil – Österreich und sein Exil, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 63–68.
P. Eppel, Österreicher in der Emigration und im Exil 1938 bis 1945, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 69–81.
R. Aspöck, Österreichische antifaschistische Gruppen in Lateinamerika, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 998–1003.
M. Hubenstorf, Österreichische Ärzte-Emigration, in Vertriebene Vernunft I. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Wien and München: Jugend & Volk, pp. 359–415.
F. Hausjell, Österreichische Journalisten und Publizisten im Exil (1933/34 bis 1945). Eine Fallstudie, in Vertriebene Vernunft I. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Wien and München: Jugend & Volk, 1987, pp. 304–342.
M. G. Ash, Österreichische Psychologen in der Emigration. Fragestellungen und Überblick, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 252–267.
H. Würzner, Österreichische Wissenschaft im niederländischen Exil 1933 bis 1940, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 959–964.
H. Müssener, Österreichische Wissenschaftler im schwedischen Exil, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 965–975.
E. Schwager, Österreichische Wissenschaftler in Frankreich, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 946–951.
W. L. Reiter, Österreichische Wissenschaftsemigration am Beispiel des Instituts für Radiumforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 709–729.
C. Jabloner, Österreichs Umgang mit der NS-Vergangenheit. Wege zur Historikerkommission, in Österreichs Umgang mit dem Nationalsozialismus. Die Folgen für die wissenschaftliche und humanistische Lehre, F. Stadler Wien and New York: Springer, 2004, pp. 71–84.
B. Lichtenberger-Fenz, Österreichs Universitäten 1930–1945, in Kontinuität und Bruch 1938 – 1945 – 1955, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 69–82.
O. Hoffmann-Ostenhof, Otto Loewi, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 702–705.
W. Verkauf-Verlon, Palästina als Emigrationsland österreichischer Wissenschaftler, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 1021–1027.
P. Neurath, Paul F. Lazarsfeld in Emigration und (teilweiser) Remigration, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 360–373.
H. Friedmann, Philipp Gross, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 756–759.
G. Heiß, Philosophie an der Universität Wien von der Ersten zur Zweiten Republik, in Wissenschaftsphilosophie und Politik, M. Heidelberger and Stadler, F. Wien: Springer, 2003, pp. 25–38.
F. Stadler, Philosophie – Konturen eines Faches an der Universität Wien im »langen 20. Jahrhundert«, in Reflexive Innensichten aus der Universität. Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, K. Anton Fröschl, Müller, G. B., Olechowski, T., and Schmidt-Lauber, B. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, pp. 471-488.
F. Stadler, Philosophie, Wissenschaftstheorie, Mathematik, Logik. Prolog zu Emigranten-Wissenschaften, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 118–124.
F. Stadler, Philosophie, Wissenschaftstheorie, Mathematik, Logik. Prolog zu Emigranten-Wissenschaften, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 118–124.
F. Stadler, Philosophie – zwischen "Anschluss" und Ausschluss, Restauration und Innovation, in Zukunft mit Altlasten. Die Universität Wien 1945–1955, M. Grandner, Heiß, G., and Rathkolb, O. Innsbruck: Studienverlag, 2005, pp. 121–136.
R. Haller, "Philosophy – Tool and Weapon", in Vertreibung der Vernunft/The Cultural Exodus from Austria, 2nd ed., F. Stadler and Weibel, P. Wien: , 1995, pp. 80–87.

Pages