Biblio

Export 789 results:
[ Author(Asc)] Title Type Year
Filters: First Letter Of Last Name is S  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
S
J. Stefan, Nachruf auf Rokitansky, Almanach der Akademie der Wissenschaften, vol. 29, p. 149ff., 1879.
M. Steer, Einleitung: Jüdische Geschichte und Kulturtransfer, in Kulturtransfer in der jüdischen Geschichte, W. Schmale and Steer, M. Frankfurt am Main and New York: Böhlau, 2006, pp. 10–22.
R. Stecher, Blick-Stationen. Die andere Art einen Lebensraum wahrzunehmen, in Ein Viertel Stadt. Zur Frage des Umgangs mit dem ehemaligen Jüdischen Viertel in Hohenems, J. Museum Hohenems Innsbruck: StudienVerlag, 1997, pp. 72–85.
A. Staudinger, Austrofaschistische "Österreich"-Ideologie, in Austrofaschismus. Politik – Ökonomie – Kultur 1934–1938, 5. völlig überarb. u. ergth ed., E. Tálos Wien: LIT, 2005, pp. 28–52.
A. Staudinger, Zu den Bemühungen katholischer Jungakademiker um eine ständisch-antiparlamentarische und deutsch-völkische Orientierung der Christlichsozialen Partei, in Februar 1934. Ursachen – Fakten – Folgen, E. Fröschl and Zoitl, H. Wien: Verl. der Wiener Volksbuchh, 1984, pp. 221–231.
M. Staudinger, "Finstere Dämonen". Zur Geschichte der Musikwissenschaft an der Universität Wien in den Jahren 1938–1945, in Musik in Wien 1938–1945, C. Ottner Wien: Doblinger, 2006, pp. 239–255.
M. Staudinger, Musikwissenschaft an der Universität Wien 1945–1955, in Zukunft mit Altlasten. Die Universität Wien 1945–1955, M. Grandner, Heiß, G., and Rathkolb, O. Innsbruck: Studienverlag, 2005, pp. 156–173.
M. Staudinger, Ein "Vatermörderisches Projekt"? Zur Geschichte der Wiener Musikwissenschaft 1920–1960, in Musik-Wissenschaft an ihren Grenzen. Festschrift für Manfred Angerer zum 50. Geburtstag, D. Schweiger, Staudinger, M., and Urbanek, N. Frankfurt am Main: Lang, 2004, pp. 393–406.
A. Staudinger, "Durch Gedenkfeiern gelegentlich zur Vergessenheit emporgehoben.." – Anmerkungen zur Funktion von Gedenktagen und zu grassierender Jubiläumshistorie, in Der literarische Umgang der Österreicher mit Jahres- und Gedenktagen, W. Schmidt-Dengler Wien: ÖBV, 1994, pp. 17–24.
K. Staudigl-Ciechowicz, Von Sonnenfels bis Kadečka – 200 Jahre österreichischer Strafrechtsentwicklung, in Rechtsstadt Wien. Juristische Schulen, rechtswissenschaftliche Lehre und Forschung in der Bundeshauptstadt, Verlag der Provinz, G. Strejcek Wien: Verlag der Provinz, p. –.
K. Staudigl-Ciechowicz, Von Adamovich bis Pfeifer – eine Auseinandersetzung mit der Staatsrechtslehre an der Universität Wien in Zeiten der politischen Umbrüche der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in Vertriebenes Recht – vertreibendes Recht. Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1938–1945, F. Stefan Meissel, Olechowski, T., Reiter-Zatloukal, I., and Schima, S. Wien: Manz, 2012, pp. 203–232.
K. Staudigl-Ciechowicz, Die staatsrechtlichen Umbrüche 1933/34 aus der Sicht der zeitgenössischen Staatsrechtswissenschaftler der Wiener Staats- und Rechtswissenschaftlichen Fakultät, in Tagungsband "150 Jahre moderner Parlamentarismus in Mitteleuropa" (Prag 2011), Wien: , p. –.
K. Staudigl-Ciechowicz and Olechowski, T., Völkerrecht, in Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1918–1938, T. Olechowski, Ehs, T., and Staudigl-Ciechowicz, K. Göttingen: V&R unipress, 2014, pp. 521-546.
K. Staudigl-Ciechowicz, Das Dienst-, Habilitations- und Disziplinarrecht der Universität Wien 1848–1938. Eine rechtshistorische Untersuchung zur Stellung des wissenschaftlichen Universitätspersonals, vol. 22. Göttingen: V&R unipress | Vienna University Press, 2017.
K. Staudigl-Ciechowicz, "..dass die Facultätsstudien Staatsdiener, nicht Gelehrte heranzubilden haben.." – Zur Einführung der juristischen Staatsprüfung 1850, Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs, pp. 339–355, 2011.
K. Staudigl-Ciechowicz, Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1933–1945, in Reflexive Innensichten aus der Universität. Disziplinengeschichten zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, K. Anton Fröschl, Müller, G. B., Olechowski, T., and Schmidt-Lauber, B. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, pp. 595–604.
K. Staudigl-Ciechowicz, Roland Graßberger, in Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1918–1938, T. Olechowski, Ehs, T., and Staudigl-Ciechowicz, K. Göttingen: V&R unipress, 2014, pp. 444-446.
K. Staudigl-Ciechowicz, Exkurs: Akademischer Antisemitismus, in Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1918–1938, T. Olechowski, Ehs, T., and Staudigl-Ciechowicz, K. 2014, pp. 67-72.
K. Staudigl-Ciechowicz, Zwischen Aufbegehren und Unterwerfung. Politik und Hochschulrecht 1848–1945, in Universität – Politik – Gesellschaft, M. G. Ash and Ehmer, J. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, pp. 429-460.
K. Staudigl-Ciechowicz, Die Rechtsgeschichte in Österreich – von der Reichs- zur Rechtsgeschichte am Beispiel der Universität Wien, in Drogi i bezdroża nauk historycznoprawnych, M. Małecki Bielsko-Biała: , 2010, pp. 137–152.
K. Staudigl-Ciechowicz, Zum rechtlichen Rahmen für die Personalpolitik an den österreichischen Universitäten im Austrofaschismus, in Antisemitismus in Österreich 1933–1938, G. Enderle-Burcel and Reiter-Zatloukal, I. Wien, Köln, Weimar: Böhlau, 2018, pp. 731-749.
K. Staudigl-Ciechowicz, Die Entwicklung der österreichischen Zivilrechtswissenschaft, in Rechtsstadt Wien. Juristische Schulen, rechtswissenschaftliche Lehre und Forschung in der Bundeshauptstadt, Verlag der Provinz, G. Strejcek Wien: Verlag der Provinz, p. –.
K. Staudigl-Ciechowicz, Strafrecht und Strafprozessrecht, in Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1918–1938, T. Olechowski, Ehs, T., and Staudigl-Ciechowicz, K. Göttingen: V&R unipress, 2014, pp. 420-451.
A. L. Staudacher, ".. meldet den Austritt aus dem mosaischen Glauben". 18000 Austritte aus dem Judentum in Wien, 1868–1914: Namen – Quellen – Daten. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2009, p. 826 S.
Ö. B. S. | Österre Statistik, Statistisches Handbuch für die Republik Österreich, vol. 12. Wien: , 1931, pp. 4–9, 54–55, 180–187.

Pages