Biblio

Export 10 results:
Author [ Title(Desc)] Type Year
Filters: First Letter Of Last Name is B and Author is Walter Brunner  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
D
W. Brunner, Die akademischen Grade in Österreich von 1848 bis heute, Wissenschaftsrecht - Wissenschaftsverwaltung - Wissenschaftsförderung, vol. 12, pp. 89–107, 1979.
W. Brunner, Die Finanzautonomie der österreichischen Hochschulen. Vortrag anläßlich des 3. Hochschulkurses des Institutes für Finanzwissenschaft an der Universität in Innsbruck am 8.2.1969 am Grillhof in Vill bei Innsbruck. Innsbruck: Kommissionsverl. der Österr. Kommissionsbuchhandlung, 1969.
W. Brunner, Die Hochschulautonomie in Österreich. Wien: Manz, 1968, p. 108 S.
W. Brunner, Die juristischen Studienvorschriften in Österreich von 1848 bis heute, in Auf dem Weg zur Menschenwürde und Gerechtigkeit. Festschrift für Hans R. Klecatsky, dargeboten zum 60. Lebensjahr, L. Adamovich Wien: Braumüller, 1980, pp. 85–108.
W. Brunner, Die Lernfreiheit in Österreich, WissR | Wissenschaftsrecht, Wissenschaftsverwaltung, Wissenschaftsförderung. Zeitschrift für Recht und Verwaltung der wissenschaftlichen Hochschulen und der wissenschaftspflegenden und -fördernden Organisationen und Stiftungen, vol. 1, pp. 48–60, 1968.
W. Brunner, Die österreichische Universität von morgen, Konstanzer Blätter für Hochschulfragen, vol. 8, pp. 88–94, 1970.
W. Brunner, Die Promotio sub auspiciis [Stand 31. Juli 1988]. Wien: BMWF, 1988, p. 43 S.
H
W. Brunner, Handbuch des österreichischen Hochschulwesens. Wien: , 1958.
W. Brunner and Wohnout, H., Hochschulrecht, in Parlamentarismus und öffentliches Recht in Österreich 2, H. Schambeck Berlin: Duncker & Humblot, 1993, pp. 1105–1148.