Albrecht Schrauf, Prof. Dr.

14.12.1837 – 29.11.1897
born in Wien died in Wien

Honors

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Monument in arcaded court 1907 Faculty of Philosophy

Functions

Dean Faculty of Philosophy 1887/88

Albrecht Schrauf wurde nach seinen Studien in Wien und Tübingen 1861 Mitarbeiter des Wiener Hofmineralienkabinetts. 1863 habilitierte er sich für physikalische Mineralogie an der Universität Wien und wurde 1874 zum ordentlichen Professor ernannt.

In seinen Forschungen widmete er sich vor allem der Kristallographie. Er trat für die Anwendung der kristallographischen Indizes nach William H. Miller ein, die später zum unentbehrlichen Hilfsmittel in der Röntgenkristallographie wurden. In seinem "Atlas der Krystall-Formen" bot er sowohl eine kritische Zusammenfassung älterer Angaben als auch zahlreiche eigene Beobachtungen und Messungen.

> u:monuments: Denkmal Albrecht Schrauf
> Wien Geschichte Wiki
> Österreichisches Biographisches Lexikon
​> Wikipedia

Thomas Maisel, Gelehrte in Stein und Bronze. Die Denkmäler im Arkadenhof der Universität Wien. Wien: Böhlau; 2007. p. 41.

Thomas Maisel

Zuletzt aktualisiert am 09/03/21

Druckversion