Nicolaus Thomas Host, Dr.

1761 – 1834
born in Fiume/Rijeka died in Wien

Honors

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Monument 2016 Faculty of Life Sciences

Nicolaus Thomas Host studierte an der Universität Wien Medizin und wurde 1786 zum Dr. med. promoviert. Er praktizierte erfolgreich als Arzt und wurde 1792 zum Leibarzt von Kaiser Franz II. ernannt. Neben seiner medizinischen Tätigkeit entwickelte er ein reges wissenschaftliches Interesse an Botanik. Host beschäftigte sich insbesonders mit der Flora Österreichs, Istriens und Dalmatiens. Auf seinen Vorschlag wurde 1793 der Botanische Garten beim Schloss Belvedere angelegt (in Nachbarschaft zum Botanischen Garten der Universität Wien). Der nach ihm auch so bezeichnete Hostsche Garten sollte einen Überblick über die Flora Österreichs geben. Im Jahre 1930 stellte man dem Botanischen Garten der Universität Wien den Hostschen Garten zur Verfügung.

2016 wurde zu Ehren Hosts im Alpengarten am Oberen Schloss Belvedere eine Gedenktafel enthüllt.

Kurzbiographie im Österreichischen Biographischen Lexikon

Thomas Maisel

Zuletzt aktualisiert am 10/06/17