Bild

Gedenktafel für Marie v. Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Courtesy: Private Archive Herbert Posch, Vienna Originator: Foto: Herbert Posch, Wien
2003

Die Dramatikerin und Schriftstellerin erhielt am 1. September 1900, drei Jahre nach der erstmaligen Zulassung von Frauen zum Studium an der Universität Wien als erste Frau auch das Ehrendoktorat der Universität Wien. Laudator war Jakob Minor. Zu ihren Ehren wurde 1925 eine Gedenktafel (Bildhauer: Robert Weigel) angebracht. Spätestens seit dem Erscheinen ihrer Romane Božena (1876) und Gemeindekind (1887) hatte sie einen gefestigten Ruf als sozialkritisch-humanistische Beobachterin der gesellschaftlichen Entwicklungen der ausgehenden Donaumonarchie.

Druckversion