Günther Vinek, o. Univ.-Prof. Dr.

11.3.1939 – 28.9.2010
born in Wien died in Wien

Vizerektor für Informationsmanagement und Organisation 2000-2007

Honors

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Honorary Senator sen.h.c. 2007/08

Functions

Vice rector Faculty of Business, Economics and Computer Science 2000/01-2002/03
Vice rector Faculty of Computer Science 2003/04-2006/07

Günther Vinek, geb. 1939, begann 1957 an der Universität Wien Chemie zu studieren, worin er 1965 sub auspiciis promovierte. Zunächst am Institut für Physikalische Chemie beheimatet, wechselte er 1968 ans Institut für Statistik und habilitierte sich 1970 in Statistik und angewandter Informatik an der Universität Linz sowie 1972 an der Universität Wien. 1973 folgte er einem Ruf an die Universität Linz. Ab 1976 bis zu seiner Emeritierung am 30. September 2007 war Vinek Professor für Statistik und angewandte Informatik am Institut für Knowledge and Business Engineering der Universität Wien.

Die Informatik beschäftigte ihn fortan nicht nur in der Wissenschaft: Anfang der 1970er Jahre war er Leiter des Rechenzentrums der Medizinischen Fakultät, von 1989 bis 1991 Vorstand des Interuniversitären EDV-Zentrums.

Von Anfang Jänner 2000 bis Ende September 2007 war Günther Vinek zwei Funktionsperioden lang Vizerektor für Informationsmanagement und Organisation. Am 8. November 2007 wurde er im Rahmen einer Akademischen Feier anlässlich seiner Emeritierung von der Universität Wien geehrt. Die Universität Wien ernannte ihn zu ihrem Ehrensenator.

> Nachruf der Universität Wien
​> Nachruf der Fakultät für Informatik
​> Wikipedia

Zuletzt aktualisiert am 07/25/17

Druckversion