Biblio

Export 382 results:
[ Author(Asc)] Title Type Year
Filters: First Letter Of Last Name is F  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
F
C. Fleck, Arisierung der Gebildeten. Vergleich zweier aus Österreich emigrierter Wissenschaftlergruppen im Kontext, in Österreichs Umgang mit dem Nationalsozialismus. Die Folgen für die wissenschaftliche und humanistische Lehre, F. Stadler Wien and New York: Springer, 2004, pp. 229–254.
C. Fleck, Die Entwicklung der Soziologie in Österreich, in Steuerung von Wissenschaft? Die Governance des österreichischen Innovationssystems, P. Biegelbauer Innsbruck and Bozen and Wien: Studienverlag, 2010, pp. 259–296.
C. Fleck, The Restoration of Austrian Universities after World War II – Working Paper 95-3. Graz, 1995.
C. Fleck and Müller, A., 'Daten' und 'Quellen', ÖZG | Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, vol. 8, pp. 101–126, 1997.
C. Fleck, "Ehefrauen, Pharmavertreter und Übererfüller: Eine Verteidigung des Studienabbrechers", in Elisabeth Printschitz 1952–1993, Graz: Grazer Kunstverein, 2001, pp. 25–31.
C. Fleck, Wie statistische und andere Zahlen unser Vertrauen gewinnen und enttäuschen, in In Wahrheit … Herstellung, Nutzen und Gebrauch von "Wahrheit" in Wissenschaft und Alltag, B. Aulenbacher and Ziegler, M. Innsbruck: StudienVerlag, 2010, pp. 131–146.
C. Fleck and Stehr, N., Paul F. Lazarsfeld: Empirische Analyse des Handelns. Ausgewählte Schriften. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007.
C. Fleck, Österreichs Universitäten am Beginn der Zweiten Republik: Entnazifizierung und Nicht-Rückkehr der Vertriebenen, Austrian Science in Exile: Traditions – Transformations, 2002. [Online]. Available: http://www.uni-graz.at/~fleck/pdf/texte/2002c_Zweite_Republil_Unis_scienceexile.pdf.
C. Fleck, Autochthone Provinzialisierung. Universität und Wissenschaftspolitik nach dem Ende der nationalsozialistischen Herrschaft in Österreich, Wissenschaftsgeschichte – Wissenschaftsforschung, vol. 7, pp. 67–92, 1996.
C. Fleck, Probleme beim Schreiben einer Kollektivbiografie deutschsprachiger Soziologen, Technik- und Wissenschaftssoziologie in Österreich. Stand und Perspektiven, pp. 225–253, 2006.
C. Fleck, Rückkehr unerwünscht. Der Weg der österreichischen Sozialforschung ins Exil, in Vertriebene Vernunft I. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Wien and München: Jugend & Volk, pp. 182–213.
C. Fleck, The Role of Refugee Help Organizations in the Placement of German and Austrian Scholars Abroad, in Intellectual Migration and Cultural Transformation: Refugees from National Socialism in the English-Speaking World, E. Timms and Hughes, J. Wien: Springer, 2003, pp. 21–36.
L. Fleck, Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache. Einführung in die Lehre vom Denkstil und Denkkollektiv. Frankfurt am Main: , p. 150 S.
C. Fleck, Wie Neues nicht entsteht. Die Gründung des Instituts für Höhere Studien in Wien durch Ex-Österreicher und die Ford Foundation, ÖZG | Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, vol. 11, pp. 129–178, 2000.
C. Fleck, Soziologische und historische Analysen der Sozialwissenschaften. Opladen: Westdeuscher Verlag, 2000, p. 343 S.
C. Fleck, Long-term Consequences of Short-Term Fellowships, in The "Unacceptables:" American Foundations and Refugee Scholars between the Two Wars and after, G. Gemelli Bruxelles: P.I.E. Peter Lang, 2000, pp. 51–81.
C. Fleck, Stichprobe, in Von der Arbeit des Historikers. Ein Wörterbuch zu Theorie und Praxis der Geschichtswissenschaft, A. Kwaschik and Wimmer, M. Bielefeld: transcript, 2010, pp. 187–192.
C. Fleck, Transatlantische Bereicherungen. Zur Erfindung der empirischen Sozialforschung. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007.
C. Fleck, Akademische Wanderlust im Wandel, in Reichweiten und Außensichten. Die Universität Wien als Schnittstelle wissenschaftlicher Entwicklungen und gesellschaftlicher Umbrüche, M. Grandner and König, T. Göttingen: Vienna University Press | V&R Unipress, 2015, pp. 127–152.
C. Fleck, Streitende Wissenschaften. Formen und Folgen von Kontroversen, in Streit. Domäne der Kultur, I. Bohunovsky-Bärnthaler Klagenfurt: Ritter, 2006, pp. 78–88.
C. Fleck, Es begann in Wien: Hilfe für emigrierte Wissenschaftler/innen, Vertreibung von Wissenschaft, vol. 21, pp. 213–223, 2010.
C. Fleck, Marie Jahoda, in Vertriebene Vernunft II. Emigration und Exil österreichischer Wissenschaft 1930–1940, 2nd ed., F. Stadler Münster: LIT, pp. 345–359.
C. Fleck, The Emigration of Social Scientists from Austria, in Vertreibung der Vernunft/The Cultural Exodus from Austria, 2nd ed., F. Stadler and Weibel, P. Wien: , 1995, pp. 134–145.
C. Fleck and Müller, R., Bestände aus dem Archiv für die Geschichte der österreichischen Soziologie in Graz. Graz: .
C. Fleck, No Brains, No Initiative, No Collaboration – The Austrian Case, International Sociology, vol. 17, pp. 199–211, 2002.

Pages