Alwin Köhler, Univ.-Prof. Dr.

19.6.1973
born in Kronstadt/Brașov, Romania

Functions

Head of center Centre for Molecular Biology 2020–2023/24

Alwin Köhler wurde in Kronstadt (Rumänien) geboren. Er studierte Medizin an der Universität Würzburg und promovierte am Department für Zellbiologie der Harvard Medical School. Nach einem Postdoc am Biochemiezentrum Heidelberg wechselte er 2010 nach Wien. Er ist seit 2010 Gruppenleiter an den Max F.Perutz Laboratories (MFPL), einem gemeinsamen Forschungs- und Ausbildungszentrum der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien am Vienna Biocenter. Mit 15. Juli 2018 übernahm er eine Professur für Mechanistische Zellbiologie an der Medizinischen Universität Wien.

Sein Hauptforschungsinteresse liegt in der Untersuchung von Kernporenkomplexen (Nuclear Pore Complexes), den molekularen Gates, die in die Kernhülle eingebettet sind und dort den gesamten Transport zwischen dem Zellkern und dem Zytoplasma kontrollieren.

> Medizinische Universität Wien: Researcher Profile
​> Medizinische Universität Wien: Professur 2018 
​> Max Perutz Labs
​> Österreichische Akademie der Wissenschaften
​> Pressemappe FWF (pdf)

Zuletzt aktualisiert am 03/23/20