Biblio

Export 7004 results:
[ Autor(Desc)] Titel Typ Jahr
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
A
E. Aubele und Pieri, G., Femina Migrans. Frauen in Migrationsprozessen (18. – 20. Jh.). Sulzbach (Taunus): Helmer, 2011.
G. Auenhammer, Die Entdeckung Österreichs in 100 Objekten. Metro, 2012.
E. Auer, Wanek-Zajic, B., und Zauner, M., Wohin nach der Ausbildung? Bildungsbezogenes Erwerbskarrierenmonitoring 2012. Wien: , 2013.
L. Auer, Richtlinien für die Verzeichnung von Archivgut im Österreichischen Staatsarchiv. Wíen, 2008.
I. Auerbach, Catalogus professorum academiae Marburgensis. Die Akademischen Lehrer der Philipps-Universität in Marburg von 1911 bis 1971. Marburg: , 1979.
U. Auga, Bruns, C., Harders, L., und Jähnert, G., Das Geschlecht der Wissenschaften. Zur Geschichte von Akademikerinnen im 19. und 20. Jahrhundert. Frankfurt am Main: Campus, 2010.
O. Auge und Wieland, G., Universitas: Die mittelalterliche und frühneuzeitliche Universität im Schnittpunkt wissenschaftlicher Disziplinen. Georg Wieland zum 70. Geburtstag. Tübingen: Francke, 2007, S. 272 S.
R. Augstein und Pliem, P., Bericht 600. Beitrag der Österreichischen Hochschülerschaft an der Universität Wien zur 600-Jahr-Feier der Alma Mater Rudolphina. Wien: ÖH, 1965, S. 214 S.
M. Auhser, Fischer-Kowalski, M., Genowitz, H., und Lassnigg, L., Entwicklung des postsekundären Bildungswesens in Österreich. Wien: , 1981.
B. Aulenbacher und Riegral, B., Economical Shift und demokratische Öffnungen. Uneindeutige Verhältnisse in der unternehmerischen und geschlechtergerechten Universität, Wettbewerb und Hochschulen. 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochshulforschung in Wittenberg 2011, Bd. 21, S. 291-303, 2012.
C. Aurednik, Antisemitische Gewalt und Deutschtümelei, Progress. Magazin der Österreichischen HochschülerInnenschaft, 2012.
H. Aurenhammer, Neues Quellenmaterial zum Kunstgeschichte-Programm im "Kriegseinsatz der Geisteswissenschaften" (1941), Kunstgeschichte an den Universitäten im Nationalsozialismus, Bd. 5, S. 217–228, 2004.
H. Aurenhammer, Hans Sedlmayr und die Kunstgeschichte an der Universität Wien 1938–1945, Kunstgeschichte an den Universitäten im Nationalsozialismus, Bd. 5, S. 139–172, 2004.
H. Aurenhammer, Das Wiener Kunsthistorische Institut nach 1945, in Zukunft mit Altlasten. Die Universität Wien 1945–1955, M. Grandner, Heiß, G., und Rathkolb, O. Innsbruck: Studienverlag, 2005, S. 174–188.
H. Aurenhammer, Hans Sedlmayr, in Klassiker der Kunstgeschichte 2. Von Panofsky bis Greenberg, U. Pfisterer München: , 2008.
H. Aurenhammer, 150 Jahre Kunstgeschichte an der Universität Wien (1852–2002). Eine wissenschaftshistorische Chronik, Mitteilungen der Gesellschaft für vergleichende Kunstforschung in Wien, Bd. 54, S. 1–15, 2002.
H. Aurenhammer, 150 Jahre Kunstgeschichte an der Universität Wien [http://spl.univie.ac.at/index.php?id=ifk-geschichte (29.09.2006)]. 2006.
L. Auslander, Erfahrung, Reflexion, Geschichtsarbeit. Oder: Was es heißen könnte, gebrauchsfähige Geschichte zu schreiben, Historische Anthropologie, Bd. 3, S. 222–241, 1995.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2011/12. Tabellenband. Wien: , 2013, S. 470 S.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2007/08. Schlüsselindikatoren und Analysen. Wien: , 2009, S. 148 S.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2006/07. Tabellenband. Wien: , 2008, S. 314 S.
S. Austria, Volkszählung 2001 – Bildungsstand der Bevölkerung. Wien: , 2005.
S. Austria, Standard-Dokumentation Metainformationen (Definitionen, Erläuterungen, Methoden, Qualität) zur Hochschulstatistik. Wien, 2011.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2011/12. Schlüsselindikatoren und Analysen. Wien: , 2013, S. 153 S.
S. Austria, Hochschulstatistik 2005/06. Wien: Verlag Österreich GmbH, 2007.

Seiten