Biblio

Export 6742 results:
[ Autor(Desc)] Titel Typ Jahr
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
A
M. Auhser, Fischer-Kowalski, M., Genowitz, H., und Lassnigg, L., Entwicklung des postsekundären Bildungswesens in Österreich. Wien: , 1981.
B. Aulenbacher und Riegral, B., Economical Shift und demokratische Öffnungen. Uneindeutige Verhältnisse in der unternehmerischen und geschlechtergerechten Universität, Wettbewerb und Hochschulen. 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochshulforschung in Wittenberg 2011, Bd. 21, S. 291-303, 2012.
C. Aurednik, Antisemitische Gewalt und Deutschtümelei, Progress. Magazin der Österreichischen HochschülerInnenschaft, 2012.
H. Aurenhammer, 150 Jahre Kunstgeschichte an der Universität Wien (1852–2002). Eine wissenschaftshistorische Chronik, Mitteilungen der Gesellschaft für vergleichende Kunstforschung in Wien, Bd. 54, S. 1–15, 2002.
H. Aurenhammer, Neues Quellenmaterial zum Kunstgeschichte-Programm im "Kriegseinsatz der Geisteswissenschaften" (1941), Kunstgeschichte an den Universitäten im Nationalsozialismus, Bd. 5, S. 217–228, 2004.
H. Aurenhammer, Das Wiener Kunsthistorische Institut nach 1945, in Zukunft mit Altlasten. Die Universität Wien 1945–1955, M. Grandner, Heiß, G., und Rathkolb, O. Innsbruck: Studienverlag, 2005, S. 174–188.
H. Aurenhammer, Hans Sedlmayr und die Kunstgeschichte an der Universität Wien 1938–1945, Kunstgeschichte an den Universitäten im Nationalsozialismus, Bd. 5, S. 139–172, 2004.
H. Aurenhammer, 150 Jahre Kunstgeschichte an der Universität Wien [http://spl.univie.ac.at/index.php?id=ifk-geschichte (29.09.2006)]. 2006.
H. Aurenhammer, Hans Sedlmayr, in Klassiker der Kunstgeschichte 2. Von Panofsky bis Greenberg, U. Pfisterer München: , 2008.
L. Auslander, Erfahrung, Reflexion, Geschichtsarbeit. Oder: Was es heißen könnte, gebrauchsfähige Geschichte zu schreiben, Historische Anthropologie, Bd. 3, S. 222–241, 1995.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2007/08. Tabellenband. Wien: , 2009, S. 338 S.
S. Austria, Standard-Dokumentation Metainformationen (Definitionen, Erläuterungen, Methoden, Qualität) zur Hochschulstatistik. Wien, 2011.
S. Austria, Volkszählung 2001 – Schüler und Studenten. Wien: , 2005.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2011/12. Tabellenband. Wien: , 2013, S. 470 S.
Universitäten, Studium, Statistiken, 2016. [Online]. Available: http://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/bildung_und_kultur/formales_bildungswesen/universitaeten_studium/index.html.
Ordentliche Studierende an öffentlichen Universitäten 1955–2018. 2019.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2007/08. Schlüsselindikatoren und Analysen. Wien: , 2009, S. 148 S.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2009/10. Schlüsselindikatoren und Analysen. Wien: , 2011, S. 152 S.
S. Austria, Volkszählung 2001 – Bildungsstand der Bevölkerung. Wien: , 2005.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2011/12. Schlüsselindikatoren und Analysen. Wien: , 2013, S. 153 S.
S. Austria, Hochschulprognose 2011 Projektendbericht (i.A. des BMWF|Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung). Wien: , 2011, S. 166 S.
S. Austria, Hochschulstatistik 2005/06. Wien: Verlag Österreich GmbH, 2007.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2009/10. Tabellenband. Wien: , 2011, S. 412 S.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2006/07. Tabellenband. Wien: , 2008, S. 314 S.
S. Austria, Bildung in Zahlen 2008/09. Schlüsselindikatoren und Analysen. Wien: , 2010, S. 151 S.

Seiten