Bild

Gefälschte Promotionsurkunde eines Alexander, welcher "aus einem edlen schottischen Geschlecht" stammt

BestandgeberIn: Archiv der Universität Wien, Bildarchiv Signatur: UAW 108 B 143
1486

Diese Urkunde sollte einen an der päpstlichen Universität in Rom erworbenen medizinischen Doktorgrad nachweisen, wurde jedoch an der Universität Wien 1498 als Fälschung entlarvt. Die Urkunde wurde einbehalten und auf der Rückseite als Falsifikat gekennzeichnet. Der falsche Mediziner, welcher in Wien sogar als Arzt praktiziert hatte, war vom Bürgermeister bei der Universität angezeigt worden und verlor durch Ausschluss seine Privilegien als Angehöriger der universitären Rechtsgemeinschaft.

Druckversion