Theodor Ritter von Oppolzer, Prof. Dr.

28.10.1841 – 26.12.1886
born in Prag, Czech Republic died in Wien, Austria

Honors

Ehrung Titel Datierung Faculty
Monument in arcaded court 1890 Faculty of Philosophy
Commemorative Plaque of Faculty 1903 Faculty of Philosophy

Theodor Oppolzer lehrte ab 1870 als ao. Prof. für theoretische Astronomie an der Universität Wien, ab 1875 als Ordinarius für Astronomie und Geodäsie.

International bekannt wurde er durch seinen 1885 fertiggestellten „Canon der Finsternisse“, für welchen er rund 8000 Sonnen- und über 5000 Mondfinsternissen zwischen 1208 v.Chr.Geb. und 2163 n.Chr.Geb. berechnet hatte.

1890 wurde Oppolzer zu Ehren ein Denkmal (gestaltet von Viktor Tilgner) im Arkadenhof der Universität Wien enthüllt.

Zuletzt aktualisiert am 03/13/22

Druckversion