Bild

Planskizze: ehemaliger Standort der Schießstätte und der Turnsäle im Hauptgebäude der Universität Wien

BestandgeberIn: Universität Wien
1900

Die Turnanstalt wurde 1885 im Tiefparterre im linken Flügel des neu errichteten Universitätshauptgebäudes untergebracht. Zwei Turnhallen befanden sich zwei Stockwerke unterhalb des kleinen Festsaales, dahinter Räumlichkeiten für Garderoben, die sich an Hof 1 und 3 anschlossen, sowie Direktorenzimmer, Gerätedepot und Toilettenanlagen.

Die 1927 eröffnete Schießstätte im Kellergeschoß erstreckte sich über zwei miteinander verbundene Kellergewölbe mit einer Länge von über 50 Metern und befand sich entlang der Gebäudelinie des Rathausplatzes (links von Hof 3 und 5). Der Zugang erfolgte über Stiege 5, über die man den Schießstand sowie die Garderoben- und Lagerräume erreichte.

Originalplan Tiefparterre: https://www.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/startseite/Dokumente/Plaene_Hauptgebaeude_2016.pdf

Druckversion