Wilhelm Löffler, Prof. Dr.

28.6.1887 – 25.11.1972
geb. in Basel gest. in Zürich

Ehrungen

Ehrung Titel Datierung Fakultät
Ehrendoktorat Dr.med. h.c. 1964/65 Medizinische Fakultät

Am 11. Mai 1965 wurde Wilhelm Löffler im Rahmen des 600. Universitätsjubiläums das Ehrendoktorat der Medizinischen Fakultät der Universität Wien verliehen. Als Dekan der verleihenden Fakultät stellte Leopold Breitenecker ihn als neuen Ehrendoktor vor:

„Professor Dr. Wilhelm Löffler, geboren 1887 in Basel, studierte in Genf, Basel, London und Wien. Sein wissenschaftliches Werk umfaßt 326 Veröffentlichungen. Professor Löffler hat sich durch die Entdeckung des nach ihm bezeichneten eosinophilen Infiltrates in der Lunge eine führende Position innerhalb der europäischen Internisten geschaffen. Grundlegend sind auch seine Untersuchungen über die Chemotherapie interner Erkrankungen. Professor Löffler ist Inhaber der Billrothmedaille und Ehrenmitglied der Gesellschaft der Arzte in Wien und zahlreicher anderer namhafter wissenschaftlicher Gesellschaften.“
(Die Sechshundertjahrfeier der Universität Wien. Offizieller Festbericht, Wien 1965, S. 50)

> Wikipedia

Katharina Kniefacz

Zuletzt aktualisiert am 14.11.2019 - 16:24

Druckversion