Johannes von Randegg (Randeck)

–9.7.1386
gest. in Sempach

(latinisiert: Iohannes de Randeck)

Kanoniker in Konstanz und Augsburg.

Johann von Randegg entsammte einem hegauischen Adelsgeschlecht mit der Stammburg Randegg im Kreis Konstanz. Er war Anhänger des avignonesischen Papstes Klemens VII. und fiel als Gefolgsmann Herzog Leopolds III. bei der Schlacht von Sempach.

Er war einer jener frühen Universitätsrektoren, welche entgegen den Bestimmungen des Rudolfinischen Stiftbriefes keine Magister der Artistenfakultät, sondern Scholaren der juristischen Fakultät waren. Unter seinem Rektorat entstand 1377 der erste überlieferte Band der Wiener Universitätsmatrikel.

Funktionen

Rektor 1377/78

Zuletzt aktualisiert am 18.06.2018 - 13:41