Biblio

Export 172 results:
Autor [ Titel(Desc)] Typ Jahr
Filters: Keyword is Geschichte Universität  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
A
W. Ginzinger, Abriß der historischen Entwicklung des Studienrechts, in Entwicklung des Studienrechts, Bfür Wisse Forschung Wien: BMWF, 1993, S. 1–22.
Akademie für Angewandte Kunst in Wien 1968. Zum hundertjährigen Bestand. Wien: Hochschule für Angewandte Kunst, 1973, S. 140 S.
U. Weinzierl, Albert Hans Fuchs (1905–1946). Ein Intellektueller im Exil, in Arbeiterbewegung, Faschismus, Nationalbewußtsein. Festschrift zum 20jährigen Bestand des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes und zum 60. Heburtstag von Herbert Steiner, H. Konrad und Neugebauer, W. Wien and München and Zürich: Europa Verlag, 1983, S. 315–330.
T. Buchner, Alfons Dopsch (1868–1953). Die 'Mannigfaltigkeit der Verhältnisse', in Österreichische Historiker 1900–1945. Bd. 1. Lebensläufe und Karrieren in Österreich, Deutschland und der Tschechoslowakei in wissenschaftsgeschichtlichen Porträts, K. Hruza Wien: Böhlau, 2008, S. 155–190.
D
P. Voswinckel, Damnatio memoriae: Kanonisierung, Willkür und Fälschung in der ärztlichen Biografik, in Universitäten und Hochschulen im NS und in der frühen Nachkriegszeit, K. Bayer, Sparing, F., und Woelk, W. Stuttgart: Steiner, 2004, S. 249–270.
T. Vašek, Das Schwein des Siegfried. die Auseinandersetzung um das Heldendenkmal in der Aula der Uni Wien, in Rechtsextremismus an Österreichs Universitäten, A. Berlakovich und Hochschülerschaft, Ö. Wien: , 1996, S. 67–75.
S. Rothblatt, Das Studium, in Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2010, S. 218–248.
H. Titze, Datenhandbuch zur deutschen Bildungsgeschichte. Bd. I: Hochschulen, 2.Teil: Wachstum und Differenzierung der deutschen Universitäten 1830–1945. Göttingen: V & R, 1995, S. 572.
H. Titze, Der Akademikerzyklus. Historische Untersuchung über die Wiederkehr von Überfüllung und Mangel in akademischen Karrieren. Göttingen: V & R, 1990, S. 512.
U. Teichler, Der Arbeitsmarkt für Hochschulabsolventen. Zum Wandel der Berufsperspektiven im Zuge der Hochschulexpansion. München: Saur, 1981, S. 182 S.
U. Teichler, Der Berufsweg der Studierenden, in Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2010, S. 283–328.
D. Angetter, Feikes, R., und Holubar, K., Der Einfluß des Nationalsozialismus auf die Dermatologie in Österreich 1933–1955 – illustriert am Beispiel der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie und am Personalstand den beiden Wiener Universitäts-Hautkliniken und der. 1999.
C. Fleck, Der Fall Brandweiner: Universität im Kalten Krieg. Wien: Verlag für Gesellschaftskritik, 1987, S. 155 S.
K. H. Jarausch, Der Lebensweg der Studierenden, in Geschichte der Universität in Europa. Band III. Vom 19. Jh. zum Zweiten Weltkrieg 1800–1945, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2004, S. 301–322.
Der technische und naturwissenschaftliche Nachwuchs in Österreich, Bd. 30. Stuttgart: Enke, 1957, S. 283 S.
A. Henry Halsey, Der Zugang zur Universität, in Geschichte der Universität in Europa. Band IV. Vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, W. Rüegg München: C.H. Beck, 2010, S. 191–217.
K. W. Deutsch, Die Aufgabe der Universität im Wandel der Zeit: Festvortrag zum 450. Jahrestag der Universität Marburg 1. Juli 1977. Berlin: , 1978, S. 19 S.
M. J. Rauch und Schirmbeck, S. H., Die Barrikaden von Paris. Der Aufstand der französischen Arbeiter und Studenten. Frankfurt am Main: EVA, 1968, S. 227 S.
M. Eckert, Die Deutsche Physikalische Gesellschaft und die "Deutsche Physik", in Physiker zwischen Autonomie und Anpassung, D. Hoffmann und Walker, M. Weinheim: , 2007, S. 139–172.

Seiten