Biblio

Export 391 results:
Autor [ Titel(Desc)] Typ Jahr
Filters: First Letter Of Title is B  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
B
Bildungsreformen. 2005.
E. Mittenecker, Bildungsreserven bei jungen Industriearbeitern: eine empirische Erkundungsstudie zur Leistungsfähigkeit und Bildungsbereitschaft weiblicher und männlicher Jugendlicher. Wien: Bundesministerium für Soziale Verwaltung, 1974, S. 27 S.
T. Brüsemeister, Bildungssoziologie. Wien: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2008.
Bildungssystem. Linz: , 2007.
W. Marotzki, Bildungstheorie und allgemeine Biographieforschung, in Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung, H. - H. Krüger und Marotzki, W. Opladen: , 1999, S. 57–68.
A. Gächter, Bildungsverwertung am Arbeitsmarkt 2005. Wien: , 2007, S. 19 S.
O. Frisch, Billroth als Kriegs-Chirurg während des Sommer 1870, Wiener Medizinische Wochenschrift, Bd. 94, S. 27–30, 1944.
P. - H. Kucher, "…bin nirgendwo zu Hause …" – Zu Leben und Werk von Stella Rotenberg, in Scherben sind endlicher Ort. Ausgewählte Lyrik und Prosa (hgg. V. Primus-Heinz Kucher, Armin A. Wallas), S. Rotenberg Wien: VfGk, 1991, S. 13–25.
H. Giebisch und Gugitz, G., Bio-Bibliographisches Literaturlexikon Österreichs von den Anfängen bis zur Gegenwart. Wien: Hollinek, 1963.
Biocenter. Wien: .
A. Holasek und Kernbauer, A., Biochemie in Graz, Bd. 35. Graz: , 1997.
M. Frisch, Biografie. Ein Spiel. Frankfurt am Main: , 1967.
F. Huter, Biografien der Archivbeamten seit 1749, in Gesamtinventar d. Wiener Haus-, Hof- u. Staatsarchivs, Bd. 1, L. Bittner 1936, S. 1-166.
D. Angetter und Martischnig, M., Biografien österreichischer PhysikerInnen. Eine Auswahl. Wien: Österreichisches Staatsarchiv, 2005.
F. Stadler und Weibel, P., Biographical Documentation [Wissenschaft / Literatur / Film und Theater / Musik / Kunst und Architektur], in Vertreibung der Vernunft/The Cultural Exodus from Austria, 2. Aufl., Wien: , 1995.
J. Daintith, Mitchell, S., Tootill, E., und Gjertsen, D., Biographical Encyclopedia of Scientists. Bristol: , 1994.
B. Dausien, Biographieforschung als "Königinnenweg"? Überlegungen zur Relevanz biographischer Ansätze in der Frauenforschung, in Erfahrung mit Methode. Wege sozialwissenschaftlicher Frauenforschung, A. Diezinger Freiburg: , 1994, S. 129–153.
G. Enderle-Burcel, Biographien der Spitzenbeamten der Ersten Republik – ein Beitrag zur Elitenforschung, in Diener vieler Herren. Biographisches Handbuch der Sektionschefs der Ersten Republik und des Jahres 1945, G. Enderle-Burcel und Follner, M. Wien: Europaverlag, 1977, S. 5–20.
P. Paul Figdor, Biographien österreichischer Urologen. Wien: Universimed, 2007, S. 214.
F. Wilhelm Bautz, Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. 15 (Ergänzungen II). Herzberg: , 1999.
D. von Engelhardt, Biographische Enzyklopädie deutschsprachiger Mediziner. Band 1. München: K.G. Saur, 2002.
A. Toifl, Biographische Untersuchung zum Leben Erwin Mehls, Universität Wien, Wien, 1998.
Ader Univer Wien, "Biographischer Findbehelf zu den in den jährlichen Berichten der Universität Wien enthaltenen Nekrologe und biographischen Notizen 1878–1983". Wien, 1985.
W. Röder, Strauss, H. A., München, Ifür Zeitg, und York, R. Foundation, Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933 | International Biographical Dictionary of Central European Emigres 1933–45 [4 Bände]. München and New York and London: .
W. Röder, Strauss, H. A., München, Ifür Zeitg, und York, R. Foundation, Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933. Politik, Wirtschaft, öffentliches Leben, Bd. 1. München and New York and London: , 1980.

Seiten