Biblio

Export 636 results:
Autor [ Titel(Desc)] Typ Jahr
Filters: Keyword is Studierende  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
V
J. Seidl, Von der Immatrikulation zur Promotion. Ausgewählte Quellen des 19. und 20. Jahrhunderts zur biografischen Erforschung von Studierenden der Philosophischen Fakultät aus den Beständen des Archivs der Universität Wien, in Stadtarchiv und Stadtgeschichte. Forschungen und Innovationen. Festschrift für Fritz Mayerhofer zur Vollendung des 60. Lebensjahres, W. Schuster Linz: Archiv der Stadt Linz, 2004, S. 289–302.
W
M. Juen, Waffenstudenten und katholische Korporationen an der Universität Wien 1918–1938. Versuch einer Bestandsaufnahme, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 1994, S. 142 S.
P. Hánák, Wandlungen der österreichisch-ungarischen wissenschaftlichen Beziehungen im Laufe des 19. Jahrhunderts, in Wegenetz europäischen Geistes, Bd. I: Wissenschaftszentren und geistige Wechselbeziehungen zwischen Mittel- und Südosteuropa vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg, R. Georg Plaschka und Mack, K. München: Verlag für Gesellschaft und Politik, 1983, S. 294–302.
H. Tümmler, Wartburg, Weimar und Wien: der Staat Carl Augusts in der Auseinandersetzung mit den Folgen des Studentenfestes von 1817, Historische Zeitschrift, Bd. 215, S. 49–106, 1972.
G. Steiger, Wartburgtreffen 1967. Manifestation der Jugend und Studenten der Deutschen Demokratischen Republik anläßlich des 150. Jahrestages des Wartburgfestes der deutschen Burschen (13. bis 15. Oktober 1967). Berlin: Zentralrat der Freien Dt. Jugend, 1968, S. 80 S.
K. Friesinger, Warum Frauen Physik studieren – Studentinnen und Forscherinnen an den Physikalischen Instituten der Universität Wien von 1899 bis 1956, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2006, S. 132 S.
M. Lachs, Warum schaust Du zurück? Erinnerungen 1907–1941. Wien and München and Zürich: Europa-Verl., 1986.
G. Sonnert und Holton, G., Was geschah mit den Kindern? Erfolg und Trauma junger Flüchtlinge, die von den Nationalsozialisten vertrieben wurden. Wien and Münster and Berlin: LIT, 2008, S. 299 S.
F. Mager, Was wollen die Studenten. Fischer, 1968.
T. Maurer, Weder Kombattanten noch Kommilitonen. "Feindliche Ausländer" in einer deutschen Universitätsstadt während des Ersten Weltkrieges, Jahrbuch für Universitätsgeschichte, Bd. 8, S. 185–210, 2005.
H. Gutweniger, ,, Köckeis, E., Laimer, E., und Schönach, C., Wege und Umwege. Studienbiografien aus Österreich. Wien: VfGK, 1982.
R. Georg Plaschka und Mack, K., Wegenetz europäischen Geistes, Bd. I: Wissenschaftszentren und geistige Wechselbeziehungen zwischen Mittel- und Südosteuropa vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg. München: Verlag für Gesellschaft und Politik, 1983, S. 498 S.
R. Georg Plaschka und Mack, K., Wegenetz europäischen Geistes, Bd. II: Universitäten und Studenten. Die Bedeutung studentischer Migrationen in Mittel- und Südosteuropa vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Wien: Verlag für Gesellschaft und Politik, 1987, S. 362 S.
D. Ingrisch, Weibliche Exzellenz und Nationalsozialismus an der Universität Wien, in Geisteswissenschaften im Nationalsozialismus: Die Universität Wien 1938–1945, M. G. Ash, Nieß, W., und Pils, R. Göttingen: V&R | Vienna University Press, 2010, S. 141–166.
B. Preis, Weibliche Lehrkräfte und Schülerinnen der Reichshochschule für Musik in Wien 1938–1945. Studien – Berufsentwicklung – Emigration, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 2009.
E. Gruber, Weiterbildung – (k)ein Weg zur Chancengleichheit, in Im Klub der Auserwählten. Soziale Selektion an der Universität. Analysen und Strategien., S. Kuba Wien: Löcker, 2007, S. 89–108.
V. Lipphardt, Wenn Forscher Rassen am Geruch erkennen. Intuitive Erkenntniswege der deutschen Rassenbiologie, Universität und die Grenzen der Rationalität, Bd. 12, S. 57–73, 2009.
E. Kraus, Wenzel Gleispach und die österreichischen Hochschulen der Zwischenkriegszeit, ungedr. phil. Diss. Univ. Wien. Wien: , 1976, S. 196 Bl.
S. Neuhäuser, 'Wer, wenn nicht wir?' 1934 begann der Aufstieg des CV, in "Wir werden ganze Arbeit leisten.." Der austrofaschistische Staatsstreich 1934. Neue kritische Texte, D. . Norderstedt: Books on Demand, 2004, S. 65–140.
C. Honold, Werkstudenten in der Arbeitswelt der Taxifahrer: ".. oh mei, unser Student'l spricht auf". Götzens: Vor-Ort, 1984, S. 130 S.
G. Sonnert und Holton, G., What Happened to Children who fled Nazi persecution in America?. Basingstroke: Palgrave/Macmillan, 2006, S. 265 S.
E. Fritsch, Wie die Pharmazie ein Frauenberuf wurde. Materialien zu den in Wien ausgebildeten und berufstätigen Pharmazeutinnen mit Schwerpunkt 1905 bis 1945. Berlin and Wien: Logos Verlag, 2007.
A. Kozlik, Wie wird wer Akademiker? Zum österreichischen Schul- und Hochschulwesen. Wien: euroipa-Verlag, 1965, S. 205 S.
Wien 1938. Wien: , 1978.
F. Keller, Wien, Mai 1968 – Eine heiße Viertelstunde, 2. erweit. Aufl. Wien: , 1988, S. 167 S.

Seiten