Biblio

Export 215 results:
Autor [ Titel(Asc)] Typ Jahr
Filters: Keyword is Gedächtnis Erinnerung Gedenken  [Clear All Filters]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
E
U. Bauer, Erinnerungsort Flakturm. Der ehemalige Leitturm im Wiener Arenbergpark, Bd. 41. Wien: Phoibos, 2010, S. 53–63.
W. Pircher, Erinnerungen an das Gedächtnis, Konstruktionen des Erinnerns. Transitorische Turbulenzen, S. 147–150, 1994.
S. Schraut und Paletschek, S., Erinnerung und Geschlecht – auf der Suche nach einer transnationalen Erinnerungskultur in Europa, Historische Mitteilungen, Bd. 19, S. 15–28, 2006.
M. Dörr, Felden, H., Klein, R., und Macha, H., Erinnerung – Reflexion – Geschichte. Wien: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2008.
K. Gabbert, Gabbert, W., Goedeking, U., und Heidhues, A. Nana, Erinnerung – Macht – Gegenwart. Analysen und Berichte. Münster: Westfälisches Dampfboot, 2008.
G. Baumgartner, Erinnerte und vergessene Zeit, in Memoria Austriae I. Menschen – Mythen – Zeiten, E. Brix, Bruckmüller, E., und Stekel, H. Wien: VGP, 2004, S. 530–544.
W. Müller, Erinnern an die Gründung: Universitätsjubiläen, Universitätsgeschichte und die Entstehung der Jubiläumskultur in der frühen Neuzeit, Berichte zur Wissenschaftsgeschichte, Bd. 21, S. 79–102, 1998.
Erbe verweigert. Österreich und NS-Architektur. Tagungsband, Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege, Bd. 41, S. 53–63, 2007.
N. Mappes-Niediek, Entnervt – Debatte um Hitlers Geburtshaus will nicht enden, Main-Echo, 2012.
D. Rupnow und Uhl, H., Einleitung, in Zeitgeschichte ausstellen, Museen – Gedenkstätten – Ausstellungen, H. Uhl und Rupnow, D. Wien and Köln and Weimar: Böhlau, 2011, S. 9–14.
H. Uhl, Einleitung, in Zivilisationsbruch und Gedächtniskultur. Das 20. Jahrhundert in der Erinnerung des beginnenden 21. Jahrhunderts, H. Uhl Innsbruck: StudienVerlag, S. 7–15.
Rvon Eitelb Edelberg, Eine österreichische Geschichtsgalerie. Wien: , 1879, S. 53–80.
B. Meyer, "Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist". Die Aktion Stolpersteine Interview mit Peter Hess und Rundgang: Stolpersteine im Grindelgebiet, in Die Verfolgung und Ermordung der Hamburger Juden 1933–1945. Geschichte, Zeugnis, Erinnerung, B. Meyer Hamburg: Landeszentrale für Politische Bildung, 2006, S. 167–206.
M. Vigl, Ein Denkmal für HistorikerInnen an der Universität Wien? Über Interaktion von Erinnerung und Wissenschaft, ungedr. phil. Dipl. Univ. Wien. Wien: , 2013.
D. Bachmann, Editorial, Vietnam. Dossier Erinnerung, S. 13–15, 1997.
D
A. Staudinger, "Durch Gedenkfeiern gelegentlich zur Vergessenheit emporgehoben.." – Anmerkungen zur Funktion von Gedenktagen und zu grassierender Jubiläumshistorie, in Der literarische Umgang der Österreicher mit Jahres- und Gedenktagen, W. Schmidt-Dengler Wien: ÖBV, 1994, S. 17–24.
H. Posch, Dr.-Karl-Lueger-Ring wird Universitätsring. Fotodokumentation des Tafelwechsels am 4. Juli 2012. Wien: , 2012.
Dokumentation der Tagung "Jahrestage – und wie sie begangen werden" – Zeitgeschichte in der Erwachsenenbildung (St. Pölten 2004). 2004.
T. Buklijas, Dissection, discipline and urban transformation: anatomy at the University of Vienna, 1845–1914, Diss. Univ. of Cambridge. Cambridge: , 2005.
B. Martens und Peter, H., Die zerstörten Synagogen Wiens. Virtuelle Stadtspaziergänge. Wien: Mandelbaum, 2009, S. 255 S.
H. Waschgler, Die Universitätskirche zu Wien. Wien: Hölzel, 1923, S. 20 S.
L. Mazakarini und Heimatkunde, Gfür Natur, Die Universitätskirche in Wien. Wien: , 1978, S. 39 S.
C. Schmidt, Die Rückkehr der toten Seelen. Die deutsche Studentenbewegung und ihr Umgang mit Auschwitz, Mittelweg 36, Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung, Bd. 20, S. 3–, 2011.
F. Wenninger, Die Rettung des Vaterlandes. Zeitgenössische Quellen zum Staatsstreich vom 4. März 1933. Überarbeitete Fassung einer Textcollage, die am 4. März 2008 bei einer Gedenkveranstaltung des SPÖ-Parlamentsklubs im Reichsratssitzungssaal des österreichische, Zeitgeschichte. 2008.
J. Rüdiger, Die monumentale Universität. Funktioneller Bau und repräsentative Ausstattung der Hauptgebäudes der Universität Wien, 1. Aufl. Wien, Köln, Weimar: Böhlau, 2015, S. 260.

Seiten